Die richtigen Tipps für die LAST-MINUTE-SOMMERFIGUR

Der Spruch „Es ist 5 vor 12“ bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn  nur noch wenige Wochen bis zum Sommerurlaub verbleiben, der Bikini aber immer  noch 2 Nummern zu klein sitzt.
Jetzt heißt es allen Ehrgeiz zu mobilisieren und noch schnell die letzten ungewollten 5 Kilo weg bekommen.

 

Wie das gehen soll?


Hier kommen ein paar nützliche Tipps:

 

1.  Wasser marsch! Nur wenn im Körper genügend Flüssigkeit vorhanden ist, dann können auch alle Stoffwechselprozesse,  wie die Fettverbrennung und Co.,  richtig ablaufen.

 

2.  Diäten helfen nur kurz und richten riesigen Schaden an! Bloß nicht auf alles Verzichten! Gerade wenn wir einen Mangel hervorrufen  und uns in der Menge der gewohnten Lebensmittel einschränken,  dann schlägt der Körper in einen Speichermodus um. Jetzt wird alles, was wir zu uns nehmen, sofort angesetzt und nicht mehr hergegeben.

 

3.  Nutzen der 50-30-20 Regel:  Laut dieser Anwendung baut man jede Mahlzeit gleich auf.
50% des Tellers sollen Minerale, Vitamine und Ballaststoffe darstellen, 30% sollten Eiweiße oder eiweißhaltige Lebensmittel sein und 20% komplexe Kohlenhydrate. So kann ein Mittagessen aus 50% Gemüse oder Salat, 30% magerem Fleisch/Fisch und 20% Vollkornbrot/Vollkornpasta, Reis oder Kartoffeln bestehen.

 

4.  Keine Zwischenmahlzeiten. Gerade wenn wir uns zum alltäglichen Stück Kuchen oder zum Snack vor dem Fernseher zwingen, dann verändern wir unseren Insulinspiegel drastisch. Drei vollwertige Mahlzeiten sind völlig ausreichend und sollte das Hungergefühl trotzdem zwischen diesen einsetzen und die Konzentration nachlassen, bieten sich eiweißhaltige Snacks wie Nüsse oder Obst sehr gut zum ersten sättigen an.

 

5.  Fasten zum Körperreinigen und Fettverbrennen. Im mittlerweile sehr bekannten Fastenmodell gibt es sehr viele Anwendungen. Das wohl bekannteste Konzept ist das 16:8 Modell. Dabei darf man 8 Stunden lang alles Essen und danach 16 Stunden nichts. Da beim Fasten nicht auf herkömmliche Lebensmittel verzichtet wird, stellt sich der Körper in der nüchternen Phase auf die Fettverbrennung ein. Das klappt auch über einen längeren Zeitraum.  ACHTUNG: Menschen die schwer körperlich arbeiten sollten sich langsam an das Modell heranwagen, denn in der ersten Zeit kann es zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen.  Das legt sich aber nach der ersten Eingewöhnungszeit.

 

 

 
Im Endspurt zur Strandfigur geben wir nützliche Ernährungstipps und Sportanleitungen.
Das erste FREE HOME-WORKOUT  gibt es hier: 

 

Einfach E-Mail Adresse eingeben und KOSTENFREI herunterladen!

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.